Die Rostbratwurst

Die Sitte Bockwurst zu bereiten
Reicht bis in die Germanenzeiten.
Man nahm nach ältester Doktrin
Das Fleisch vom wilden Schwein, dem "swin".

Es wurde mit dem Schwert zerkleinert,
durch Kraut und Wurzelwerk verfeinert
und dann gerollt zu Längsformaten
auf den Altären braun gebraten.

Das Opfer war zu jener Zeit
Dem Donar oder Thor geweiht
Und auf den meisten Götterplätzen
sah man die runden Dinger glänzen.

Als Armin, der Cheruskerheld
den Varus schlug auf blut'gem Feld
lud er zum Lohn für ihre Taten
Die Sieger ein zum Bratwurstbraten.

Die Römer, die gefangen waren,
Sie wurden einzeln und zu Paaren,
Die Arme hinterrücks verschnürt
zum Schnuppern an den Rost geführt.

Die Wirkung? Einfach unbeschreiblich!
Zumeist schien Wahnsinn unausbleiblich!
Bei anderen - nicht viel hoffnungsvoller -
Der totale Bratwurstkoller.

Den "Thüringern" hat nun vor allen
Das Bratwurstopfer gut gefallen
Sie taten sich dabei hervor
Als echte Söhne ihres Thor.

Als dann die Missionare kamen
und scharf dagegen Stellung nahmen,
Erwirkte Thüringen als Staat
Die Rostbratwurst als Reservat.

Erst nach entsprechendem Verlaufe
Des Pakt's schritt man zur Taufe.

Nie hat der Blitz seit jenen Tagen
in einen Bockwurstrost geschlagen!
Denn Donar wahrt die Etikette
und respektiert die Opferstätte.