Deutschlands Ehre

Ich han Lande vill gesehen,
Und nahm der besten gerne wahr;
Uebel müße mir geschehen,
Konnte ich je mein Herze bringen dar,
Daß mir wollte wohl gefallen fremde Sitte,
Was hülfe mich obe ich viel rechte stritte,
Teutsche Zucht gat vor ihn allen.

Von der Elbe bis an den Rhein,
Herwieder bis an das Unger Land,
Da mögen wohl die Besten sein,
Die ich in der Welte han erkannt;
Kann ich rechte schauen gut Gelaß und Liep,
Sam mir Gott! So schwur ich wohl, daß hie die Wib
Besser sind, dann ander Frauen.

Teutsche Mann sind wohl gezogen,
Recht als Engel sind die Weib gethan;
Wer sie scheltet, der ist gar betrogen,
Ich enkan sein anders nicht verstan.
Tugend und reine Minne, wer die suchen will,
Der soll kommen in unser Land, da ist Wunne viel;
Lange müße ich leben darinne.

13. Jh. Walter von der Vogelweide